Fisch richtig grillen

Die Grillsaison ist in vollem Gange - Fisch und Meeresfrüchte als leichte und gesunde Alternative zu Würsten und Steaks sind voll im Trend. Gegrillter Fisch schmeckt köstlich und ist herrlich abwechslungsreich.

Hier sind ein paar Tipps damit der Fisch-Grill-Genuss auch wirklich gelingt:

  • Den Grillrost in größerem Abstand über die Glut hängen
  • Den Fisch & den Grillrost gut einölen
  • Fisch und Meeresfrüchte regelmäßig wenden.
  • Damit der Fisch dabei nicht zerfällt, verwenden Sie am besten Grillschalen oder Fischgriller
  • Empfindliche Filets sind in eingefetteter Alufolie am Besten aufgehoben
  • Wein oder Fischfond dazugeben, damit der Fisch besonders saftig wird
  • Ganze Fische vorher drei bis viermal auf jeder Seite tief einschneiden
  • Damit keine Flüssigkeit in die Glut tropft, vor dem Grillen Fisch trocken tupfen
  • Um zu testen, ob der Fisch gar ist, sticht man hinein und schiebt das Fleisch auseinander. Ist es innen kräftig weiß und nicht mehr glasig durchschimmernd, kann serviert werden.

 

Die Grillzeit hängt von der Dicke des Fisches ab:  

  • 1 cm dicke Stücke - 6 bis 8 min*
  • 2 cm dicke Stücke - 8 bis 10 min*
  • ganze Fische (ca. 2,5 cm) - 10 min*
  • ganze Fische (ca. 4,0 cm) - 10 bis 15 min* 
  • ganze Fische (ca. 5,0 cm) - 15 bis 20 min*
  • große Garnelen (mit Schale) - 5 bis 6 min*
  • große Garnelen (ohne Schale) - 3 bis 4 min*